2017 VILLA HEG Frankfurt

Der Wohnraum der freistehende Villa aus den 50er Jahren sollte erweitert werden, ohne einen neuen Anbau oder ein zusätzliches Geschoss zu generieren. Durch das Walmdach war zu wenig nutzbare Fläche vorhanden. Das Dachgeschoss wurde abgetragen und mit einem sich zum Garten öffnenden Quader ersetzt. In diesem befinden sich jetzt die Privaträume. Das Erdgeschoss blieb inklusive der alten Treppe unverändert und bekam ausschließlich ein neues Finish. Den Quader umhüllt eine vorbewitterte Zinkblechfassade, die im Kontrast zu den hellen Innenräumen steht.  

MS_Privat_2017 VILLA HEG Frankfurt Treppen

MS_Privat_2017 VILLA HEG Frankfurt Badezimmer

MS_Privat_2017 VILLA HEG Frankfurt